Präambel

„kokom.net“ ist ein Angebot des Instituts für kollegiale Beratung e.V. Im Rahmen des Angebotes wird eine Online-Beratungsplattform zur Verfügung gestellt, die in geschützten Online-Räumen Beratung durch Mentoring, Supervision und Coaching sowie kollegiale Beratung ermöglicht sowie die Zusammenarbeit in geschützten Konferenzräumen. Hinzu kommen Informationen, die die Arbeit des Institutes und seiner Partner betreffen. Daneben werden frei zugängliche Foren und Chats (in der „Caféteria KB.net“) angeboten. Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen regeln die vertraglichen Beziehungen für die Inanspruchnahme der kostenlosen und kostenpflichtigen Dienste von „kokom.net“ zwischen Ihnen als Nutzer und dem Institut für kollegiale Beratung e.V. und informieren Sie über die Verwendung Ihrer persönlichen Daten. Sie können diese Bedingungen auf Ihren Computer herunterladen oder ausdrucken.

1. Geltungsbereich

(1) Diese Nutzungsbedingungen gelten für alle im Angebot „kokom.net“ derzeit und künftig angebotenen Dienste. Soweit im Angebot „kokom.net“ derzeit und/oder zukünftig kostenpflichtige Zusatzdienste angeboten werden, sind diese ebenfalls Gegenstand der vorliegenden Nutzungsbedingungen, vorrangig sind insoweit Ziff. 2 Absatz 4 und Ziff. 11 Absatz 2 der Nutzungsbedingungen zu beachten.
(2) Andere Angebote des Instituts für kollegiale Beratung e.V. (außerhalb von „kokom.net“) sind nicht Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen.
2. Registrierung
(1) Die Nutzung der Dienste von „kokom.net“ setzt mit Ausnahme des Bereichs bei „Cafeteria KB.net“ eine Registrierung voraus. Zur Anmeldung bei „kokom.net“ sind alle natürlichen Personen im Alter ab 18 Jahren berechtigt. Über Anmeldung und Mitgliedschaft juristischer Personen und Institutionen sowie deren Vertreter(innen) entscheidet das Institut für kollegiale Beratung e.V. im Einzelfall.
(2) Mit Ihrer Anmeldung bei „kokom.net“ bestätigen Sie, dem vorgenannten Personenkreis anzugehören. Sie verpflichten sich zur richtigen und vollständigen Angabe der im Rahmen der Anmeldung abgefragten Daten und werden diese auch künftig auf aktuellem Stand halten. Das Institut für kollegiale Beratung e.V. ist jederzeit berechtigt, einen Nachweis über die Richtigkeit zu verlangen.
(3) Mit Ihrer Anmeldung beantragen Sie einen Nutzungsvertrag mit dem Institut für kollegiale Beratung e.V. Der Vertrag kommt zustande, wenn das Institut für kollegiale Beratung e.V. Ihre Anmeldung bestätigt oder durch Zurverfügungstellung der Dienste annimmt. Das Institut für kollegiale Beratung e.V. behält sich das Recht vor, den Antrag auf Abschluss eines Vertrages ohne Angabe von Gründen im Einzelfall abzulehnen.
(4) Durch den Abschluss des Nutzungsvertrages wird grundsätzlich keine Entgeltpflicht begründet. Die Registrierung und Anmeldung als Premium-User mit erweiterten Aktionsmöglichkeiten begründet eine Monatsbeitragspflicht. Die Höhe des Monatsbeitrags wird durch eine Preisliste festgelegt, die im Rahmen des Angebotes „kokom.net veröffentlicht wird. Bei Vertretern von Institutionen, welche die Dienste auch in Vertretung und in sonstigem Zusammenhang mit der jeweiligen Institution nutzen wollen, kann im Einzelfall ein anderweitiges Entgelt individuell vereinbart werden. Sofern über die Nutzung als einfaches Mitglied auch ein eigenes Angebot des Mitglieds von Supervision und Coaching in dem vorgesehenen Dienstebereich erfolgt, kann das Institut für kollegiale Beratung e.V. hierfür von dem betreffenden Mitglied zur Kostendeckung ein angemessenes jährliches Entgelt erheben.

3. Umfang der Leistungen

(1) Alle Dienste von „kokom.net“ werden ausschließlich im Rahmen der technischen, betrieblichen und finanziellen Möglichkeiten des Instituts für kollegiale Beratung e.V. gewährt.
(2) Ein Anspruch auf die Zurverfügungstellung bestimmter Dienste besteht nicht. Das Institut für kollegiale Beratung e.V. gibt insoweit keine Zusicherungen für einen bestimmten Leistungsumfang sowie die fehler- und unterbrechungsfreie Verfügbarkeit der angebotenen kostenlosen Dienste. Der Internet-Zugang ist nicht Gegenstand der angebotenen Dienste; für diesen sowie den Zustand der eigenen Hard- und Software sind Sie selbst verantwortlich.
(3) Das Institut für kollegiale Beratung e.V. behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit einzustellen sowie die zur Verfügung gestellten kostenlosen Dienste in Art und Umfang zu verändern. Sie werden hierüber zuvor innerhalb angemessener Frist per E-Mail informiert.

4. Nutzung durch registrierte Mitglieder

(1) Als registriertes Mitglied können Sie virtuelle Räume anlegen, in denen andere registrierte Mitglieder sich mit Ihnen austauschen und zusammen arbeiten und in denen Sie Beratung in Anspruch nehmen sowie andere Mitglieder beraten können. Sie können als registriertes Mitglied sich auch um den Beitritt zu einem bereits bestehenden Online-Raum für kollegiale Beratung oder einen Konferenzraum bewerben. Ein Anspruch auf Zulassung bzw. Beitritt besteht nicht.
(2) Das registrierte Mitglied kann über den Umfang seiner Daten entscheiden, die in den jeweiligen Beratungsräumen für andere Mitglieder einsehbar werden. Ausgenommen hiervon sind das Namenskürzel des registrierten Mitglieds und ein Symbol/Avatar bzw. Foto, welche in jedem Fall für andere Mitglieder sichbar sind. Zur Entscheidung für andere Mitglieder im Raum, ob eine beantragte Teilnahme erwünscht ist, oder wer der Raumeigner ist, empfiehlt sich die Freigabe eines Mindestpersönlichkeitsprofils, das vom jeweiligen Mitglied selbst unter seinen Daten definiert werden kann.
(3) Das Institut für kollegiale Beratung e.V. behält sich das Recht vor, die öffentliche Kommunikationsplattform „Cafeteria KB.net“ zu einem späteren Zeitpunkt nur unter zusätzlichen Voraussetzungen (z.B. bereits für bestimmte Zeit bestehende Mitgliedschaft) zur Verfügung zu stellen. Die Voraussetzungen im Einzelnen werden jeweils veröffentlicht.

5. Beiträge und Kommentare von Mitgliedern

(1) Mit dem Verfassen und Einstellen von Beiträgen und Kommentaren in diese Dienste von „kokom.net“ einschließlich der öffentlichen Kommunikation in der „Cafeteria KB.net“ erklären Sie sich mit der Speicherung, der Veröffentlichung sowie dem öffentlichen Zugänglichmachen Ihrer Kommentare im Rahmen der Dienste von „kokom.net“ einverstanden. Beiträge in allen anderen Räumen sind nur für die jeweils zugelassenen Mitglieder sichtbar; insoweit sind die Geheinhaltungspflichten nach Ziff. 6 Abs. 6 zu beachten. Die Beiträge in der öffentlichen Kommunikationsplattform „Cafeteria KB.net“ sind auch Nutzern und Nutzerinnen zugänglich, die nicht als Mitglied registriert sind.
(2) Ein Anspruch auf Löschung Ihrer Beiträge besteht nicht. Die Einwilligung nach Ziffer 5 Absatz 1 gilt zeitlich unbeschränkt, soweit Sie keine Umstände dem Institut für kollegiale Beratung e.V. gegenüber nachweisen, die eine weitere Abrufbarkeit Ihres Beitrags als für die Zukunft unzumutbar erscheinen lassen (etwa wegen gravierender beruflicher Nachteile).
(3) Sie sind für die von Ihnen eingestellten Beiträge alleine verantwortlich. Das Institut für kollegiale Beratung e.V. ist nicht verpflichtet, Ihre Beiträge auf Rechtmäßigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit zu prüfen.
 (4) Das Institut für kollegiale Beratung e.V. behält sich das Recht vor, Beiträge von registrierten Mitgliedern und/oder sonstigen Nutzerinnen und Nutzern nach eigenem Ermessen nicht einzustellen, zu löschen oder unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Nutzerin oder des Nutzers zu kürzen sowie Nutzerinnen oder Nutzer von der Nutzung der Dienste von „kokom.net“ auszuschließen. Das Institut für kollegiale Beratung e.V. muss entsprechende Maßnahmen nicht begründen.

6. Pflichten und Verantwortlichkeit des Mitglieds

(1) Sie verpflichten sich, Ihr Passwort nicht an Dritte weiterzugeben und vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufzubewahren. Sie verpflichten sich weiterhin, das Institut für kollegiale Beratung e.V. unverzüglich zu informieren, sobald Ihnen bekannt wird, dass Ihr Passwort unberechtigt durch Dritte genutzt wird. Das Institut für kollegiale Beratung e.V. ist berechtigt, den Zugang zu den Diensten von „kokom.net“ zu sperren, wenn der begründete Verdacht besteht, dass das Passwort durch unberechtigte Dritte genutzt wird. Sie werden hierüber informiert und erhalten ein neues Passwort zugeteilt, soweit Sie nicht selbst bewusst zu dem Missbrauch beigetragen haben. Im Übrigen können Sie Ihr Passwort jederzeit selbst ändern.
(2) Die Dienste von „kokom.net“ ermöglichen es Ihnen, innerhalb eines geschlossenen Bereichs Inhalte einzustellen und zu verlinken, die insbesondere für andere Gruppenmitglieder über das Internet zugänglich sind. Die Verantwortlichkeit für die von Ihnen eingestellten und verlinkten Inhalte liegt ausschließlich bei Ihnen. Sie verpflichten sich sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung der Dienste von „kokom.net“ nicht gegen geltende gesetzliche Vorschriften verstoßen. Sie stellen insbesondere sicher, dass die von Ihnen eingestellten und verlinkten Inhalte keine Rechte Dritter (z. B. Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechte) verletzen; ausdrücklich unzulässig ist etwa das Einbinden von urheberrechtlich geschützten Audio- oder Videodateien in Online-Räumen und/oder Konferenzräumen im Rahmen des Dienstes „kokom.net“, wenn hierfür nicht die notwendigen Einwilligungen der Rechteinhaber vorliegen oder gesetzliche Bestimmungen nicht ausnahmsweise eine Nutzung fremder Werke ohne Einwilligung des Rechteinhabers gestatten. Zudem stellen Sie insbesondere sicher, dass keine rechtswidrigen oder jugendgefährdenden Inhalte veröffentlicht, verbreitet oder sonst zugänglich gemacht werden, wie z.B. Propagandamittel und Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, rassistisches Gedankengut, Gewaltdarstellungen, pornographische Inhalte oder Beleidigungen und andere ehrverletzende Äußerungen.
(3) Für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften in von Ihnen selbst eingerichteten virtuellen Räumen sind Sie als Mitglied verantwortlich. Sie stellen sicher, dass innerhalb der von Ihnen eingerichteten virtuellen Räume keine personenbezogenen Daten (insbesondere Vornamen, Namen und persönliche eMail-Adressen) oder Personenfotos abrufbar sind, soweit die jeweils hiervon betroffenen Personen hierzu keine schriftliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung erteilt haben.
(4) Die Nutzung der Dienste von „kokom.net“ ist den Zwecken der kollegialen Beratung  vorbehalten. Sie verpflichten sich, die Ihnen zur Verfügung gestellten Dienste nicht zu kommerziellen Zwecken zu nutzen oder durch Dritte nutzen zu lassen. Hiervon unberührt bleibt die Möglichkeit für Mitarbeiter und sonstige Angehörige von Unternehmen, die Räume von „kokom.net“ für ihre kollegiale Beratung zu nutzen. Untersagt ist der Upload bzw. Austausch von multimedialen Dateien, die den Betrieb von „kokom.net“ aufgrund ihrer Dateigröße gefährden.
(5) Soweit Ihnen durch den Verlust von Inhalten (Texte, Bilder usw.), die Sie im Angebot veröffentlichen und zugänglich machen, Schäden entstehen können, obliegt es Ihnen, jeweils Sicherungskopien auf Ihrem eigenen Computersystem zu speichern.
(6) Soweit Ihnen in geschützten Online-Beratungsräumen oder in Konferenzräumen Sachverhalte zu Einzelfällen im Rahmen der Beratung und/oder personenbezogene Daten bekannt werden, sind diese Informationen geheim zu halten und dürfen gegenüber dritten Personen, die nicht zugelassene registrierte Mitglieder der jeweiligen geschlossenen Nutzergruppe (Online-Raum, Konferenzraum) sind, nicht offenbart werden. Die weitergehenden Geheimhaltungspflichten nach § 203 StGB insbesondere für beratende Berufsträger gelten uneingeschränkt auch innerhalb der Online-Räume bzw. Konferenzräume von „kokom.net“.

7. Folgen von Pflichtverstößen, Freistellungsanspruch

(1) Bei Verstößen gegen die in Ziffern 2, 4 und 6 genannten Pflichten ist das Institut für kollegiale Beratung e.V. berechtigt, den Mitgliedszugang zu „kokom.net“ zu sperren, zu löschen, Accounts zu deaktivieren, Inhalte auf Servern zu sperren und zu löschen sowie andere geeignete Maßnahmen zum Schutz gegen solche Verstöße zu ergreifen. Entsprechendes gilt für den Fall, dass hinreichender Verdacht für solche Verstöße besteht, solange und soweit die Rechtmäßigkeit des beanstandeten Inhalts oder Verhaltens nicht nachgewiesen wird.
(2) Sie verpflichten sich, das Institut für kollegiale Beratung e.V. von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die gegen das Institut für kollegiale Beratung e.V. im Zusammenhang mit Verstößen gegen vorstehende Verpflichtungen geltend gemacht werden, sowie sämtlichen daraus resultierenden Kosten freizustellen; hierzu zählen auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung. Sie sind außerdem verpflichtet, das Institut für kollegiale Beratung e.V. bei der Verteidigung gegen vorgenannte Ansprüche durch die Abgabe von Erklärungen, insbesondere eidesstattliche Versicherungen, sowie durch sonstige Informationen zu unterstützen und werden darauf hinwirken, dass Ansprüche Dritter unmittelbar gegen Sie selbst geltend gemacht werden. Alle weiteren Rechte und Ansprüche des Instituts für kollegiale Beratung e.V. bleiben unberührt.

8. Rechte des Instituts für kollegiale Beratung e.V.

(1) Sie anerkennen, dass es sich bei dem Angebot „kokom.net“ um ein dem Institut für kollegiale Beratung e.V. zustehendes Datenbankwerk oder um eine Datenbank nach den §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG handelt. Die zugehörigen Computerprogramme unterfallen dem Schutz nach den §§ 69a ff. UrhG.
(2) Die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Mitgliedern des Instituts für kollegiale Beratung e.V. in das Angebot eingestellten Inhalte sind nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen urheberrechtlich geschützt. Insbesondere eine Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe solcher Inhalte (Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte) in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist insoweit ohne ausdrückliche Zustimmung des Instituts für kollegiale Beratung e.V. nicht gestattet. Das Institut für kollegiale Beratung e.V. gestattet dem Mitglied allerdings die Vervielfältigung bestimmter Inhalte zum eigenen nicht kommerziellen Gebrauch in der pädagogischen und beratenden Praxis, soweit hierauf im Rahmen des Angebotes, insbesondere durch einen Hinweis auf die Downloadmöglichkeit, ausdrücklich hingewiesen wird.

9. Haftung

(1) Das Institut für kollegiale Beratung e.V. haftet für verschuldete Schäden bei der Verletzung von Kardinalpflichten. Kardinalpflichten sind alle wesentlichen vertraglichen Hauptpflichten, welche die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages ermöglichen und auf deren Erfüllung Sie als Vertragspartner des Instituts für kollegiale Beratung e.V. deshalb vertrauen dürfen.
(2) Darüber hinaus haftet das Institut für kollegiale Beratung e.V. – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur für
a) Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
b) nach dem Produkthaftungsgesetz,
c) bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder
c) wenn der Schaden durch gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Instituts für kollegiale Beratung e.V. vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.
(3) Im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten haftet das Institut für kollegiale Beratung e.V. höchstens bis zum vertragstypischerweise vorhersehbaren Schaden, nicht jedoch für mittelbare Schäden.
(4) Hinsichtlich der Vermeidung von Schäden aus Datenverlusten wird auf die Pflicht zur Sicherung von Daten nach Ziffer 5 Absatz 5 hingewiesen.

10. Kündigung der Mitgliedschaft

(1) Die unentgeltliche Mitgliedschaft bei „kokom.net“ kann von den Mitgliedern jederzeit mit einer Frist von einem Tag zum Ende des folgenden Kalendertages, vom Institut für kollegiale Beratung e.V. grundsätzlich jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen gekündigt werden. Premium-Mitgliedschaften im Sinne der Ziff. 2 Absatz 4 Satz 2 können mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende des Kalendermonats gekündigt werden. Mit der Beendigung des Vertrages mit einem Mitglied erlischt gleichzeitig die Nutzungsmöglichkeit von „kokom.net“.
(2) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Als wichtiger Grund gelten insbesondere:
a)    ein Verstoß gegen Pflichten nach Ziffer 6;
b)    der Wegfall der Anmeldungsvoraussetzungen nach Ziffer 2 Absatz 1 oder ein Verstoß gegen Ziffer 4 Absatz 2.
(3) Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Als schriftliche Kündigung gilt auch die Kündigung per E-Mail. Ihnen gegenüber erfolgt die Kündigung grundsätzlich per elektronischer Post an die im Rahmen Ihrer Anmeldung angegebene eMail-Adresse. Die Kündigung ist mit Zugang wirksam.
(4) Im Falle der Kündigung der Mitgliedschaft ist das Institut für kollegiale Beratung e.V. berechtigt, den Mitglieds-Account sowie sämtliche Inhalte des Mitglieds zu sperren und zu löschen.

11. Datenschutz und Datensicherheit

(1) Um die Nutzung der Dienste von „kokom.net“ zu ermöglichen, erhebt, verarbeitet und nutzt das Institut für kollegiale Beratung e.V. die vom Mitglied bei der Anmeldung anzugebenden Pflichtangaben. Weiterhin erhebt, verarbeitet und nutzt das Institut für kollegiale Beratung e.V. die freiwillige Angabe des Bundeslandes zu statistischen Zwecken. Die Angaben zum Mitglied können jederzeit unter „Mein Profil“ eingesehen, geändert oder ergänzt werden. Die von Ihnen angegebene eMail-Adresse nutzt das Institut für kollegiale Beratung e.V., um Ihnen nach diesen Nutzungsbedingungen vorgesehene sowie sonstige aktuelle Informationen über „kokom.net“ zukommen zu lassen.
(2) Für das Angebot werden auf dem Server von „kokom.net“, der dieses Angebot bereitstellt, die folgenden von Ihrem Webbrowser übermittelten Daten in einer Logdatei gespeichert:
·    Browsertyp/ -version
·    verwendetes Betriebssystem
·    Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
·    Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
·    Uhrzeit der Serveranfrage.
Diese Daten sind für das Institut für kollegiale Beratung e.V. nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht.
(3) Die persönlichen Daten werden vom Institut für kollegiale Beratung e.V. geschützt. Das Institut für kollegiale Beratung e.V. gibt persönliche Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn die Weitergabe erfolgt in Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung (z.B. im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen); in diesem Falle werden nur solche Informationen weitergegeben, zu denen das Institut für kollegiale Beratung e.V. gesetzlich verpflichtet ist.

12. Änderung der Nutzungsbedingungen

(1) Das Institut für kollegiale Beratung e.V. behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern bei Entstehen einer Vertragslücke oder bei Eintritt einer Störung des ursprünglichen Verhältnisses von Leistung und Gegenleistung aufgrund von unvorhersehbaren Änderungen, die das Institut für kollegiale Beratung e.V. nicht veranlasst hat und auf die es auch keinen Einfluss hat. Über die Änderungen werden Sie unter Einhaltung einer angemessenen Frist vor Inkrafttreten der neuen Nutzungsbedingungen per E-Mail informiert. Wenn die Änderungen für Sie nicht akzeptabel sind, können Sie die Mitgliedschaft kündigen. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn Sie die Dienste von „kokom.net“ nach dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderungen weiter nutzen. Auf diese Rechtsfolgen werden Sie in der Mitteilung gesondert hingewiesen.
(2) Das Institut für kollegiale Beratung e.V. behält sich darüber hinaus das Recht vor, für neue – insbesondere kostenpflichtige – Dienste zusätzliche Nutzungsbedingungen zu erlassen.

13. Schlussbestimmungen

(1) Auf alle Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit diesen Nutzungsbedingungen findet unabhängig vom rechtlichen Grund ausschließlich das Sachrecht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung unter Ausnahme des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf (New York Convention on Contracts for the International Sale of Goods – CISG 11.04.1980) und unter Ausschluss aller Rechtsnormen, die in eine andere Rechtsordnung verweisen. Die Auslegung dieser Nutzungsbedingungen erfolgt in gleicher Weise ausschließlich nach deutschem Recht.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.